Aufputzschalter Bakelit

Aufputzschalter Bakelit

Die Aufputzmontage von elektrischen Leitungen und Schaltern ist natürlich die weitaus wirtschaftlichste und deshalb die in Werkstätten immer noch gebräuchliche Installationsart. Sie erspart das Schlitzen und Aufstemmen von Wänden und erlaubt eine problemlose Inspektion, Reparatur und Erweiterung der Anlage und ihrer Leitungsnetzes. Sie bietet sich zudem überall dort an, wo die Installation aus baulichen Gründen (Denkmalschutz, Holzbalken, Beton usw.) auf der Wand erfolgen soll oder muss – unabhängig davon, ob die Leitungen ebenfalls auf Putz liegen oder im Innern der Wand. Zwei kleine Bohrlöcher genügen für einen festen Sitz. Formal angelehnt an die Klassiker des Genres entsprechen technisch alle Teile unserer Aufputz-Serie den heutigen Normen und Sicherheitsvorschriften. Die stabilen, 2,5 mm starken Gehäuse aus schwarzem Bakelit werden in einem Stück gepreßt und gewährleisten ausreichenden Schutz der darunter liegenden Elektrik. Seitliche Ausbrechstellen ermöglichen die Kabeleinführung. Die Rückseite der Gehäuse ist offen. Bei der Mechanik setzen wir auf die gleichen bewährten Komponenten wie bei den anderen Schalterserien. So gewährleistet auch hier das Sprungwerk des Keramikschalters einen gleichmäßigen und materialschonenden Schalterkontakt.